Geschichte

Die 1849 von Elisabeth Eppinger (Mutter Alfons Maria) gegründete Kongregation der Schwestern vom göttlichen Erlöser ist seit 1857 (ab 1866 als Kongregation der Töchter des göttlichen Heilands) auch in Wien zuhause. Im Jahr 1999 vereinten sich beide Kongregationen wieder und treten seither unter dem ursprünglichen Namen Kongregation der Schwestern vom göttlichen Erlöser auf.

Das „Ho(s)tel & Guesthouse Kaiser 23“ ist im ehemaligen Exerzitienhaus, einem Rückzugs- und Ruheort der Schwestern, untergebracht. Daran erinnert noch heute die Exerzitienkapelle und die angrenzende Kirche der Schwestern vom göttlichen Erlöser. Vielleicht treffen Sie ja bei Ihrem Aufenthalt eine der Schwestern.